Ingwer-Kurkuma-Zitronen-Honig

Aktualisiert: März 13


Bei kratzendem Hals oder beginnendes Unwohlsein, koche ich mir einen Sud aus Ingwer und Kurkuma (jeweils daumengroße Stücke, gerieben) in etwas Wasser : etwa so viel, dass es gut den Boden eines kleinen Kochtopfes bedeckt.


Nach dem Aufkochen etwa 8 Minuten mit Deckel leicht köcheln lassen. Wenn du den Deckel vergisst, hast du anschl. eher eine Paste. Das Dicke siebe ich anschließend raus, nehme aber einen Teelöffel davon in den Tee und bewahre den Rest in einem Glas im Kühlschrank für weitere Einsätze auf.

Ich koche mir einen Kräutertee (z.B. mit Salbei oder Thymian) gieße meinen Sud aus Ingwer & Kurkuma dazu und nach dem Abkühlen (wg. der Vitamine)  kommt der Saft einer Bio-Zitrone +  1 TL Bio-Honig (nach Geschmack)  dazu.


Duch den Ingwer ist eine gewisse Schärfe darin und das Schneiden der beiden Wurzelgewächse färbt die Finger, aber nicht dauerhaft ;-)

Man kann dieses Rezept auch als Honig zubereiten :


Dazu schneidest du Scheiben aus dem Ingwer, der Zitrone und etwas Kurkuma und schichtest diese in einem leeren Glas (mit Deckel). Dann gießt du Honig darüber und stellst das Ganze zum Ziehen in den Kühlschrank.

Der Inhalt hält sich gut und gern ca. 2 Monate und kann bei Bedarf und aufkommenden Unwohlsein im Tee oder auch löffelweise pur genossen werden.

Gute Besserung!

45 Ansichten

Eigentümerin, Vermietung, Kosmetik & Fußpflege: Michaela Hoffmann, Tel. 0152 - 27117798

Bewegung, Kurse & Workshops: Martina Heldt, Tel. 0152 - 56174965 

 

Kolonistenweg 11

24876 Hollingstedt/ Friedrichsfeld (Schleswig-Holstein)